Fashion

Confessions of a shopaholic

Sale – mein Verhängnis, des Konto Todes.
Sobald ich weiß es geht los mit den Reduzierungen bin ich nicht mehr zu halten.
Viele Stücke, die ich mir zum regulären Preis nicht kaufen möchte hoffe ich im Sale wiederzufinden.
Das ein oder andere Teil ist dabei aber auch nicht geplant.
Da wandert die Bluse , die ursprünglich mal 29,99 Euro gekostet hat für 15 Euro in den Einkaufswagen, genauso wie der Pullover oder die Hose, die ich eigentlich gar nicht brauche.
Zu meiner Verteidigung sage ich mir immer „aber es war doch so günstig“.
Und so landet Saison für Saison ein Teil nach dem anderen in meinem Kleiderschrank wird einmal getragen und dann nie wieder.
Es ist einfach viel zu schade. Zu schade für meinen Geldbeutel & meinen Kontostand und zu schade einfach im Schrank abzuhängen.
In den letzten Jahren seit dem ich selber mein Geld verdiene hat sich mein Kaufverhalten sehr stark verändert – ins Negative. Ich kaufe nicht in riesigen Mengen, sondern fein verteilt mal hier ein Teil und mal dort ein Teil & schwupp die wupp ist das Geld weg – zu meiner weiteren Verteidigung neben dem Studium in einem Modegeschäft zu arbeiten macht das ganze nicht einfacher-
Ich liebe shoppen, shoppen macht mich unglaublich glücklich.
Trotzdem hab ich mir jetzt ein Ziel gesetzt. Das Ziel ist bis April vielleicht sogar etwas länger nichts neues mehr zu kaufen. Ob ich es durchhalten werde, ich weiß es nicht. Ich glaube sogar nicht, die Verführung überall ist dann doch zu groß.

Wie ist denn euer Kaufverhalten ? Shoppt ihr im Monat sehr viel ? 

Mich würden eure Erfahrungen im Umgang mit Sale & Shopping sehr interessieren.

Trotzdem möchte ich euch nicht meine Ausbeute des letzten Monats vorenthalten.
Diese Stiefeletten tragen zur Zeit einige Blogger.
Diese Schuhe sind das beste Beispiel. Ich hab sie gesehen und mich verliebt aber nicht über das Herz gebracht 79 Euro zuzahlen. Also hab ich gewartet & es hat sich echt ausgezahlt für 34,99 Euro habe ich die Schuhe noch bekommen könne. Obwohl sie wirklich überall restlos ausverkauft sind.
Ich bin so unglaublich glücklich.

Was haltet ihr von den Stiefeletten ? 

 

die Stiefeletten gibt es hier

Dann gab es zu Weihnachten noch die crazy christmas Aktion bei aboutyou.de, 50 % auf alles. Da bin ich echt fast übergeschnappt.
Nicht nur vor Freude, auch weil ich mich ziemlich geärgert habe das so viel schief gelaufen ist (unglaublich lange Versandzeit & bangen ob die Ware überhaupt noch verfügbar ist)
Dort hab ich ein weiteres Paar Schuhe ergattern können & bin jetzt im 7ten Sneakerhimmel

Sneaker gibt es ähnliche hier

9 thoughts on “Confessions of a shopaholic

  1. Deine Stiefeletten sind mega! Und ich kann dich so gut verstehen – momentan gibts einfach so viele tolle Sachen. *-*
    Aber es ist doch immer das Gleiche: wenn man gerade das Geld hat, gibt es nix Schönes, aber sobald man mal etwas knapper dran ist… ^^
    Ich finde deine Neuzugänge klasse!
    Liebste Grüße, Katharina

  2. Die Sneaker stehen auch noch auf meiner Wunschliste, die sind soooooo chic!!!!! <3
    Ich überlege mir sehr genau, ob ich etwas wirklich brauche oder nicht, denn ich finde es sehr schade, Sachen zu kaufen, die ich nur eine Saison tragen werde.

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

  3. Das ist ja auch mal eine Möglichkeit zu fasten 🙂
    Ich habe mein Kaufverhalten auch völlig umgeändert und mir vorgenommen nur noch fair Produzierte Kleidung zu kaufen. Das fällt mir nicht immer so leicht, gerade jetzt im Urlaub gab es wieder ein paar kleine Rückschläge. Aber alles in allem versuche ich einfach überlegt einzukaufen 🙂
    Auf meinem Blog kannst du auch mehr darüber lesen.
    Liebe Grüße
    Steffi
    http://steffi-im-wunderland.blogspot.de

  4. Solche Stiefeletten hatte ich auch & leider sind meine Ende letzten Jahres kaputt gegangen, da war ich sehr traurig weil ich habe diese geliebt. Für den Herbst, werde ich mir aber neue kaufen :).

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.